Terminkalender

Hier finden Sie einen Überblick über unsere anstehenden Veranstaltungen oder bekommen Sie einen Einblick in unsere Arbeit im Veranstaltungsrückblick.


Festivals „Mit lieben Grüßen aus Russland“

Samstag, 12. Juni 2010

„Dieses bundesweite Festival findet zum dritten Mal statt. Ich freue mich sehr, dass es nach Frankfurt am Main und Nürnberg nun in Schwerin ausgerichtet wird“, so Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, die das Festival eröffnen wird. „Das Folkorefestival bereichert das bunte und vielseitige kulturelle Programm zum 850-jährigen Jubiläum Schwerins und unterstreicht den Ruf unserer Stadt als Ort der Vielfalt, die offen ist für Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kulturen“, so Frau Gramkow weiter.

„Unser Verein will mit diesem Festival der Landeshauptstadt ein Geschenk zu ihrem 850-jährigen Jubiläum machen. Das Fest soll die Begegnung mit unterschiedlichen Kulturen und Völkerverständigung fördern“, sagt Elisabet Karasewa, Vorsitzende des Vereins Kontakt e.V.
An der Eröffnung wird auch der Konsul der Botschaft der Russischen Förderation, Wladmir Pjatin, teilnehmen.

In einem Bühnenprogramm am Südufer des Pfaffenteiches werden Musik- und Tanzgruppen sowie Chöre aus verschiedenen Städten Deutschlands auftreten. Dabei sind unter anderem die Kindertanzgruppen „Sternchen“ (Schwerin), „Grazia“ (Hamburg), Jugendtanzgruppe Charme (Schwerin), Vokalgruppen aus Chemnitz und aus Schwerin, die Chöre aus Leipzig, Rostock, Heide sowie das Kosakenensemble „Wolniza“ aus Erfurt. Außerdem gibt es instrumentale Musik vom Trio „Art-Passion“ und Helena Lachovezki (Schwerin).

Der Abschnitt der Mecklenburgstraße vom Pfaffenteich an bis hin zur Höhe des Hauptpostamtes verwandelt sich an diesem Tag zu einer russischen Künstlerstraße, dem so genannten Arbat. Die Besucher des Festivals werden dort viele Facetten der russischen Kultur erleben und haben die Gelegenheit, Spezialitäten kennen zu lernen.

Das Folklorefestival wird von der Botschaft der Russischen Föderation, dem Schweriner Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur im Rahmen des Projektes „Pluralität im interkulturellen Dialog der Landeshauptstadt“ und vom Pianocentrum Schwerin unterstützt.


Quelle: http://www.schwerin-news.de/mit-lieben-gruessen-aus-russland/10343/

Download [4,7 kB]

zurück zur Übersicht